Instagram Stories für dein Marketing nutzen

Instagram Stories – so nutzt Du die neue Funktion für dein Marketing

Was ist Instagram Stories überhaupt?

Instagram Stories – ein neuer Begriff im Social Media Marketing. Doch was bietet die Funktion für Unternehmen? Das Wichtigste zuerst: im Gegensatz zu einem normalen Instagram Post, kannst Du für eine Instagram Story kein uraltes Foto verwenden. Durch nach unten wischen erscheinen im Menü jedoch die Fotos der letzten 24 Stunden, diese kannst Du verwenden. Es besteht außerdem die Möglichkeit ein neues Foto oder ein neues Video mit bis zu 10 Sekunden Länge aufzunehmen. Anschließend gibt es folgende Möglichkeiten das entstandene Produkt zu bearbeiten:

  • Filter: Hier findest du die üblichen Filter, die Du auch vom normalen Instagram Feed kennst.
  • Malen: Mithilfe Deines Fingers kannst Du hier malen, Stiftfarbe und Stiftart sind wählbar.
  • Text hinzufügen: Text und Emojis können ebenfalls zum Bild hinzugefügt werden.

Du kannst jederzeit nachvollziehen, wer sich Deine Instagram Story ansieht. Dafür können Deine Follower die von Dir hochgeladenen Story weder Liken noch Kommentieren. Instagram Stories werden automatisch nach 24 Stunden gelöscht.

Worin unterscheidet sich Instagram Stories von der gleichnamigen Funktion von Snapchat?

Dass sich auf Snapchat hauptsächlich Teenager vernetzen ist kein Geheimnis. Der größte Unterschied der beiden Funktionen ist also die Zielgruppe. Da die User auf Instagram auch Unternehmen und Marken folgen, ist die Chance von Kunden durch eine sympathische Story wahrgenommen zu werden auf Instagram weitaus größer als bei Snapchat.

Welche Vorteile bietet dieses Format für Unternehmen?

Der große Vorteil für Unternehmen besteht bei Instagram Stories darin, zusammenhängende Inhalte auch als zusammenhängende Story zu veröffentlichen. Beispielsweise ein Drehtag hinter den Kulissen – da kann die Pausenversorgung, das Styling und auch die Missgeschicke als Story geteilt werden. Gut für den User, denn er hat das Gefühl beim Drehtag hautnah dabei gewesen zu sein. Instagram Stories schafft also eine zusätzliche Nähe zwischen einem Unternehmen und seinen Followern. Da die Stories nie im Feed erscheinen, kannst Du dort auch mal die Sau raus lassen und ein bisschen verrückt sein. Grimassen, Späße und Co. eignen sich hervorragend für eine Story. So kannst Du die Ernsthaftigkeit deines Unternehmens trotzdem erhalten. Im Gegensatz zu Snapchat sind viele Unternehmen bereits seit längerer Zeit auf Instagram und haben eine Vielzahl an treuen Followern gesammelt. Durch Instagram Stories musst Du dich jetzt also nicht extra bei Snapchat anmelden und bei null anfangen, um Dein Unternehmen sympathisch und hautnah zu präsentieren. Instagram Stories bietet Unternehmen also zusammengefasst die Möglichkeit:

  • Sich authentisch und sympathisch zu präsentieren
  • Den User in eine andere Welt abtauchen zu lassen
  • Mehrere Inhalte zusammenhängend zu teilen

So setzt Du Instagram Stories gezielt ein

Wie bereits schon im letzten Abschnitt erwähnt, eignet sich Instagram Stories hervorragend für einen Blick hinter die Kulissen Deines Unternehmens. Sympathische Mitarbeiter, verrückte Aktionen und die täglichen Abläufe – all das kannst Du deinen Kunden so hautnah zeigen und ihnen das Gefühl geben, ein Teil der Marke zu sein.

Du kannst Instagram Stories auch für eine Liveschaltung bei spannenden Events nutzen. Poste interessante Fotos vom Event und lasse deine Follower daran teilhaben.

Auch verschiedene Previews, also Vorschauen auf kommende Produkte, kommen bei Fans gut an. Dies vermittelt ein Gefühl der Exklusivität und sorgt für noch mehr Identifikation mit der Marke an sich.

Mithilfe von Influencern kannst Du außerdem deine Produkte testen lassen – das sorgt für Vertrauen und Neugier auf das Produkt.

Ein Kommentar zu “Instagram Stories für dein Marketing nutzen

Schreibe einen Kommentar